Handmade pots for bonsai trees

Thor Kristian Holvila, auf der Insel Hisingen in Göteborg, Schweden, geboren im Jahre 1969, mit den beiden finnischen und schwedischen Ursprungs. Wurde nach Abschluss Schillerska Kunstschule 1989 Töpferlehre Paula Lindfors 1994 eröffnete eigene Töpferwerkstatt im Jahr 2006 und begann die Arbeit mit Bonsaischalen 2008. Wurde Bonsai Töpfer in Vollzeit im Jahr 2013.

 

“Ich habe nur mit traditionellen Techniken "Prise Topf" zu arbeiten "Wickeln", "Plattentechnik" und nicht jede Art von Formen oder Töpferscheibe zu verwenden. Es hält die Leidenschaft am Leben und garantieren einen schalen, der einzigartig ist ... Eine einzigartige Topf in eine einzigartige Baum.”

Mein Lieblingsbaum
Die schottische Kiefer. Es ist der Baum, die ich immer bewundert. Er lebt in scheinbar nährstoffarmen Gebieten. In der Regel stehen, wo keine anderen Bäume skaliert. Im sauren Moor, im Wind, nur eine Felswand. Es passt sich der Größe von Vermögenswerten und eine konstante Grün unabhängig von der Jahreszeit und fügt keine Energie, Aufmerksamkeit zu erregen, sich durch äußere Schönheit. Es symbolisiert für mich die Suche des einfachen Mannes für das Überleben durch Stärke, Beharrlichkeit und Ausdauer. Sie strahlt wahre Schönheit und ist mein Held, mein Ideal.

Meine Gedanken über Bonsai
Wenn ich mich hinsetze mit einem meiner Bäume und Gedanken in seinen Zweigen, Wurzeln, dann beginne ich in mir selbst verschwinden. Durch das Entfernen von Zweigen, Blättern oder Blüten, versuche ich, nach Harmonie streben - an einem lebenden Kunstwerk, das nie fertig wird einen Gärtner in Miniatur Arbeits. Aber ich habe das Gefühl, dass ich es bin, sein wird "Bonsai". Der alte Baum hilft mir, in die richtige Richtung zu wachsen, und entfernen Sie die Ungleichgewichte in mir, dass ich nicht sehen.